Kolonie Kronstadt

Die Kolonie, bestand aus 6 Häusern und lag etwa 30 km im Westen von St. Petersburg. Der russische Ortsname erinnert an die ehemalige Grundeigentümerin, von der die Gründer das Land kauften.
Der Ortsname war "Kronstädter Kolonie", ein weiterer Ortsname war Klutschinskij. Das Gründungsjahr der Kolonie war 1809, vom Kolonietyp war es eine Mutterkolonie. Die Kolonisten kamen aus Inowlodz, Gouvernement Warschau. Sie trafen in Kronstadt bis August 1809 ein und bestanden aus 18 deutschen Familien. Die Einwohnerzahlen waren 47 (1848), 57 (1859), 81 (1904) und 101 (1926). Die Konfession in der Kolonie war evangelisch.

 Lageplan von Kronstadt

 Kolonie Kronstadt

 

Kronstadt, Revisionslisten 1810-1858

***